Diese Seite drucken

Bewerbungsschluss: 23.02.2018

Aufstellung einer Vorschlagsliste für die Wahl der Schöffen für die Geschäftsjahre 2019 2023

Für die Geschäftsjahre 2019 2023 werden aus dem Bereich der Stadt Erwitte 2 Personen zu Schöffen / Schöffinnen für das Landgericht Paderborn und 1 Person für das Schöffengericht Lippstadt berufen.

Von der Stadt Erwitte ist dem Amtsgericht Lippstadt eine Vorschlagsliste mit Personen vorzulegen, die für das Amt des Schöffen / der Schöffin in Frage kommen.

Die zu erstellende Vorschlagsliste soll alle Gruppen der Bevölkerung nach Geschlecht, Alter, Beruf und sozialer Stellung berücksichtigen. Es werden daher Mitbürgerinnen und Mitbürger gesucht, die sich für die Jahre 2019 bis 2023 im Landgerichtsbezirk Paderborn / Amtsgerichtsbezirk Lippstadt als Schöffen / Schöffinnen zur Verfügung stellen möchten.

Nach den Bestimmungen des Gerichtsverfassungsgesetzes kann das Schöffenamt nur von deutschen Staatsbürgern ausgeübt werden und schließt Personen aus, die unter 25 und über 70 Jahre alt sind. Richter, Beamte der Staatsanwaltschaft, Notare, Rechtsanwälte, gerichtliche Vollstreckungsbeamte, Polizeivollzugsbeamte, Bedienstete des Strafvollzugs sowie hauptamtliche Bewährungs- und Gerichtshelfer können nicht zu Schöffen berufen werden.

Die Bewerber müssen zur Zeit der Aufstellung der Vorschlagsliste in Erwitte wohnen.

Das verantwortungsvolle Schöffenamt verlangt in hohem Maße Unparteilichkeit, Selbstständigkeit und Reife des Urteils, aber auch geistige Beweglichkeit und - wegen des anstrengenden Sitzungsdienstes körperliche Eignung.
Die ausreichende Beherrschung der deutschen Sprache ist eine Grundvoraussetzung der Bewerbung.

Damit das Amtsgericht eine Auswahl treffen kann, sind in die Vorschlagsliste mindestens 6 Personen aufzunehmen.

Schriftliche Bewerbungen von interessierten Personen können bis zum 23. Februar 2018 an die Stadt Erwitte - Aufgabenbereich Ordnung und Umwelt unter Nennung des vollständigen Namens, Geburtsnamens, Geburtsdatums, Geburtsort sowie des ausgeübten Berufs und der Wohnanschrift gerichtet werden.

Das entsprechende Bewerbungsformular finden Sie hier:
Bewerbungsformular zur Aufnahme in die Vorschlagsliste




erstellt am 04.01.2018